Junge Künstler…



… zwischen 8 und 22 Jahren, Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, musizierten am 15. September 2016  für hungernde Kinder in den ärmsten Ländern der Welt.

Das Konzert in der Große Galerie des Schloß Schönbrunn fand heuer zum dritten Mal statt.

.

Kinder für Kinder

.

.

.
Konzert

.

…… Die musikalische Leitung des Konzerts hat auch heuer wieder Frau Prof. Alma Sauer von der Musikuniversität Wien übernommen, die mit einigen Schülern aus ihrer Klavierklasse für musikalisch Hochbegabte und weiteren jungen Musikern, allesamt Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, ein anspruchsvolles und begeisterndes Programm zusammenstellen wird.

.

Durch die Bereitstellung einer täglichen Schale Getreidebrei ermöglichen die Mitwirkenden und Gäste den Kindern den Schulbesuch. Nahrung und Bildung gelten heute als Schlüssel, um der Spirale von Armut und Hunger zu entkommen. So verändert eine einzige Schale Getreide pro Tag für viele Kinder das Leben und schenkt ihnen Hoffnung und Zukunft.

.

Es ist eine zweifache Freude, die beim Konzert für Mary`s Meals deutlich spürbar wird – die eine kommt direkt aus der Musik, die andere aus dem Vertrauen der Künstler und des Publikums, dass durch diesen Abend vielen Kindern geholfen und Hoffnung geschenkt werden kann.

.

.

Die Künstler:

Lukas Zeuner

wurde 1995 in Wien geboren. Er begann mit 8 Jahren an der Musikschule Liesing bei Frau Prof. Hildegard Meyrath Gitarre zu lernen. Ergänzend erhielt er auch Klavierunterricht. Als Gitarrist nahm er an zahlreichen Konzerten, sowie bei nationalen und internationalen Wettbewerben teil: Unter anderem gewann er den 1. Preis Gitarre solo beim „Prima La Musica“ Landes – und Bundeswettbewerb 2008 und 2010, sowie den 1. Preis beim internationalen Gitarrewettbewerb „Enrico Mercatali“ in Goricia 2010. Er hatte solistische Auftritte u.a. im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses, im Bösendorfersaal und im Ehrbar Saal, sowie bei „Stagione Concertistica“ in Latisana/Italien. Eine weitere Vorliebe gilt seiner kammermusikalischen Tätigkeit. Mit dem Gitarrequartett ,,Quattro stagioni‘‘ gewann er u.a. beim Landes- und Bundeswettbewerb „Prima La Musica“ im Jahr 2013 den ersten Preis.

 

Fabian Mittermayer

wurde am 16. Februar 2003 in Wien geboren und besucht derzeit die 4. Klasse des Bundesgymnasiums Klosterneuburg. Im Alter von sechs Jahren begann er in der J. G. Albrechtsberger Musikschule bei Snezana Kis mit dem Violinspiel, seit dem Alter von acht Jahren spielt er auch als zweites Instrument Klavier. Fabian nahm beim Wettbewerb „prima la musica“ seit 2012 sowohl als Violinist als auch als Pianist teil und wurde regelmäßig mit 1. Preisen und Sonderpreisen ausgezeichnet.

 

Paloma Bharucha

ist 12 Jahre alt und in England geboren. Seit 2008 in Klosterneuburg wohnhaft. Seit 2010 (erster Geigenunterricht) spielt sie Geige bei Snezana Kis. Mehrfache Wettbewerbsgewinnerin bei „prima la musica“.

Paloma

 

Soley Blümel

wurde 2008 in Wien geboren und erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit viereinhalb Jahren in der Josef Matthias Hauer Musikschule in Wiener Neustadt .
Seit 2015 nimmt Soley regelmäßig an Klavierwettbewerben teil und errang dabei regelmäßig erste Preise – Prima la musica, Henleklavierwettbewerb, Klavierpodium München, Bartok Wettbewerb, Wettbewerb Citta di Barletta – und Sonderpreise.

 

Filip Trifu, Klavier

 

wurde im Oktober 2004 in Wien geboren und besucht das Musikgymnasium in Wien.
Er spielt seit seinem fünften Lebensjahr Klavier und erhält seit Mai 2012 Unterricht in der Hochbegabten-Klasse bei Frau Prof. Alma Sauer an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien. Er hat beim Musikwettbewerb „Prima la Musica“ in den Jahren 2011, 2012, 2013 und 2014 den ersten Preis gewonnen (2 Mal in der Wertungskategorie Solo und 2 Mal Kammermusik).

.

trifu.

 

Therese Stelzer, Mezzosopran

Stelzer Thgeboren 1998 in Wien, erhielt ab dem 3. Lebensjahr eine musikalische Früherziehung im Musikgarten 1130 Wien. Klavierunterricht ab dem 6. Lebensjahr. Seit 2011 Gesangsunterricht bei Heidi Brunner. Zahlreiche solistische Auftritte sowie im Duett und in verschiedenen Chören.
.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christine Stelzer, Klavier

Christine2015.9geboren am 16. September 2001, besucht derzeit die 6. Klasse des Musikgymnasiums in Wien. Christine begann mit fünf Jahren Klavier zu spielen, Unterricht an der Musikschule Meidling ab dem 7. Lebensjahr, seit 2010 Unterricht bei Frau Prof. Alma Sauer, Hochbegabtenklasse an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien. Christine erhielt zahlreiche erste Preise mit Auszeichnung bei den Wiener Landeswettbewerben „prima la musica“ und erste Preise bei Österreichischen Bundeswettbewerben.  Sie absolvierte zahlreiche solistische Auftritte im In- und Ausland.

 

 

.

.

 

 

Judith Sauer, Sopran

Judith_Sauer_fotogeboren in Wien, besuchte das Wiener Musikgymnasium und ist Mitglied des Kinderchores der Wiener Staatsoper. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbes „prima la musica“ (Klavier). Seit 4 Jahren erhält sie Gesangsunterricht bei Heidi Brunner. Sie absolvierte Masterclasses in Frankreich und ist zurzeit Studentin der KPH (Volksschullehrerausbildung).
.

.

.

 

Ania Druml

IMG_6589_Ania

Die 14-jährige in Wien geborene Ania Druml studiert seit ihrem sechsten Lebensjahr Cello und Klavier und ist Studentin bei Prof. Alma Sauer an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Sie wurde seit 2012 bei den Landes- und Bundeswettbewerben von „prima la musica“ in den Fächern Cello und Klavier regelmäßig mit 1. Preisen und Sonderpreisen ausgezeichnet, zuletzt im Mai 2015 in Eisenstadt. Beim internationalen Wettbewerb Münchner Klavierpodium bekam sie den Preis der Juniorjury sowie den Gunter Widmaier Preis für die beste Wiedergabe eines Werkes der Wiener Klassik.

 .
.
.

Kiron Atom Tellian, Klavier

wurde im August 2002 in Wien geboren und spielt seit dem sechsten Lebensjahr Klavier er wurde oftmals mit ersten Preisen und Sonderpreisen ausgezeichnet: 1. Preise beim Landeswettbewerb und Bundeswettbewerb „prima la musica“ seit 2012, erster Preis beim 23. internationalen Klavierwettbewerb “Città di Barletta” 2013 in Italien, zweiter Preis beim 3. Internationalen Jenö Takács Klavierwettbewerb 2014. Im Oktober 2015 reist er zum Finale des 16. int. Musikwettbewerbs in Osaka/Japan in der Kategorie Klavier Solo. Der Schüler der fünften Klasse des Musikgymnasiums in Wien hat schon einige Kompositionen geschrieben.
.
.
.

Lukas Sternath

Foto Lukas Sternath Hochformat © Wolfgang Franzwurde am 12. Juni 2001 in Wien geboren und besucht derzeit die 6. Klasse des Musikgymnasiums Wien. Im Alter von fünf Jahren begann er mit dem Klavierspielen. Lukas ist Schüler von Frau Prof. Alma Sauer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Ab dem Jahr 2011 besuchte er das Realgymnasium der Wiener Sängerknaben. 2014 erspielte er beim „prima la musica“ Landeswettbewerb Wien und 2016 beim Bundeswettbewerb einen 1. Preis. 2015 spielte er bei der Europäischen Kulturinitiative für die Junge Generation bei einer Europa-Matinee und an der Staats- und Volksoper Wien. Im Juni 2015 schaffte er beim Semifinale der „16th OSAKA International Music Competition“ den Einzug ins Finale.

 

.

.

 

Elisabeth Krenn

wurde 1996 in Graz geboren. Mit 9 Jahren erhielt sie ihren ersten Klarinettenunterricht in der örtlichen Musikschule, danach am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium in Graz bei Prof. Mag. Johann Könighofer. 2015 maturierte sie am Musikgymnasium in Graz. 
2014 stieg sie in den Vorbereitungslehrgang Klarinette an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Univ.Prof. Ernst Ottensamer ein. Seit Herbst 2015 führt sie mit dem Konzertfachstudium ihre Ausbildung bei Univ.Prof. Johann Hindler weiter.
Elisabeth ist Preisträgerin des Wettbewerbs „Prima la Musica“ in den Kategorien Solo und Kammermusik, mitwirkend in Sinfonieorchestern des Konservatoriums und anderen österreichischen Orchestern (unter anderem Jugendprojekte der Wiener Philharmoniker) und auch Mitglied des Landesjugendblasorchesters Steiermark. Kammermusikalisch ist sie in Wien immer wieder in unterschiedlichsten Formationen – ob Duo, Trio oder Ensemble – aktiv.

 

Marilies Guschlbauer

Marilies Guschlbauer klein ©Shirley Suarezjpg

.

geboren 1994, erhielt mit sechs Jahren ihren ersten Violoncellounterricht am J.M. Hauer Konservatorium Wiener Neustadt. Nach ihrer Ausbildung in einem Kooperationsprojekt der Musikuniversität Wien für Hochbegabte bei Maria Grün, begann sie 2012 ihr Studium am Mozarteum Salzburg bei Prof. Giovanni Gnocchi und setzt es seit 2014 bei Prof. Clemens Hagen fort.

Die Cellistin konzertierte bereits in renommierten Konzertsälen, wie im Großen Saal des Wiener Musikvereins, sowie im Brahms-Saal und Gläsernen Saal, im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses, im Großen Saal, Wiener Saal und im Solitär des Mozarteum Salzburg, im Festspielhaus St. Pölten, Wiener Bösendorfersaal, Palacio de Bellas Artes und Sala Nezahualcóyotl in Mexico City, Teatro Peón Contreras, Forbidden City Concert Hall in Beijing, EXPO Shanghai u.a.

Im Juni 2015 wirkte sie beim Salzburger Kammermusikfestival und dem City of London Festival mit.

Marilies Guschlbauer ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationalen Cellowettbewerbe.

 

IhnSeon Park

Ihnseon Parkwurde 2004 in die Klasse von Itzhak Perlman und Cathy Cho im Juilliard Pre-College aufgenommen und erhielt im darauffolgenden Jahr den “Achievement Award” und ein Vollstipendium der Starling Foundation.

Während ihrer Studienzeit an der Juilliard School, begann sie ein Zweitstudium in Politikwissenschaften am Columbia College, was ihr ein Stipendium der William and Roberta Campbell Foundation ermöglichte.

In der Columbia University war sie Konzertmeisterin der Columbia Classical Players mit Konzerten in New York und Umgebung und führte die Position als “President of the Asian American Alliance” aus.

Zusammen mit Itzhak Perlman konzertierte IhnSeon Park als Mitglied des Perlman Protégé Ensembles. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. New Jersey Young Artist Competition und Juilliard Pre-College Orchestra Concerto Competition.

Zurzeit setzt sie ihr Studium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien fort.

 

 

 

 

.


 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Schloß Schönbrunn   steinway_logo  weninger logo_neu