Uganda

An 13 Schulen in verschiedenen Teilen des Landes werden durch Mary’s Meals Schulmahlzeiten zur Verfügung gestellt

 

Viele der Kinder an diesen Schulen kommen aus Familien, die vor der Gewalt im Norden des Landes flüchten mussten. Die Acholi mussten sich vielen Hindernissen stellen, als sie in Kampala ankamen. Durch die Schulspeisungen haben sie Zugang zu Bildung und können so ihren Kindern einen Chance auf eine bessere Zukunft geben. Der Besuch der Grundschule ist in Uganda kostenfrei.

 

Hintergrund

Uganda gehört zu den 20 ärmsten Ländern der Welt. 35 % der Bevölkerung leben in bitterer Armut. Die Landbevökerung ist davon in besonderem Maße betroffen. Der Norden des Landes leidet zusätzlich noch immer unter dem Bürgerkrieg zwischen den Regierungstruppen und den Rebellen der Lordʼs Resistance Army.

 

Beide Seiten sind verantwortlich für massive Menschenrechtsverletzungen. Die Rebellengruppen entführen Kinder, um sie als Träger und Kämpfer zu missbrauchen. Die Soldaten der Regierung werden beschuldigt, Kinder zwangsweise zu rekrutieren, zu vergewaltigen, zu foltern und zu töten.

 

 

 

 



Bevölkerung: 31,4 Millionen